«Rohvolution» von Chantal-Fleur Sandjon

Der Winter verabschiedet sich langsam aber sicher, an einigen Tagen liegt bereits Frühlingsduft in der Luft und sofort beginnt man sich auf den Sommer zu freuen, darauf die luftigen Kleider aus dem Schrank zu holen und am Strand oder sonstwo an der Sonne zu liegen. Doch was tun, wenn noch ein paar überflüssige Pfunde der Top-Bikinifigur im Wege stehen? Mein Tipp: Langfristig und nachhaltig auf veganes Cleaneating mit hohem Rohkost- und Superfoodanteil umstellen.

Mehr Rohkost in der täglichen Ernährung – leicht gemacht

Ich selber habe zu Beginn meiner Ernährungsumstellung den Fehler gemacht, zu schwierige Rohkostbücher zu lesen, die für Anfänger nicht geeignet sind. Dadurch habe ich das Pferde quasi am Schweif aufgezäumt, habe mir über Rohkosttheorien den Kopf zerbrochen, obwohl mir das Basiswissen noch fehlte und kam zur falschen Vorstellung, es gebe bei der veganen Rohkosternährung nur alles oder nichts. Dadurch habe ich mich körperlich, geistig und psychisch enorm unter Druck gesetzt und habe im Endeffekt viel länger gebraucht um die für mich ideale vegane Ernährungsform zu finden, als wenn ich das Pferd am Kopf aufgezäumt hätte.

Buch_Rohvolution_1Glücklicherweise bin ich in einer ziemlich schrägen und total vollgestopften Buchhandlung (www.texxt.net) in München über das Buch «Rohvolution» gestolpert. Dieses Buch ist der ideale Einstieg um mehr Rohkost in seine Ernährung zu integrieren. Es ist leicht verständlich geschrieben, beantwortet alle Anfängerfragen zur Rohkosternährung und räumt Zweifel und Ängste aus dem Weg.

Step by Step und mit Spass und Genuss

Das handliche, kartonierte Buch ist in einen – in sich dreiteiligen – Theorieteil, eine Drei-Wochen-Challenge und einen Rezeptteil gegliedert. Da gibt es Kapitel deren Titel wie «Höchste Flexibilität», «Eine neue Welt an Zutaten und Geräten» oder «Gesund? Oder nur meso-gesund?» sofort Lust auf mehr machen.

Buch_Rohvolution_2Der Hammer des Buches ist der Mittelteil, die Drei-Wochen-Challenge, die aber auch als Sieben-Tage- oder Zwei-Wochen-Challenge gehandhabt werden kann. Oder einfach als Anhaltspunkt, wie eine ausgewogene Ernährung mit hohem Rohkostanteil aussehen kann und wie garantiert ist, dass alle wichtigen Nährstoffe täglich zugeführt werden. Diese Ernährungspläne sind keine reinen Rohkost-Menupläne, sondern lehnen sich an die Rawtill4-Ernährung an. Das heisst, von morgens bis in den späteren Nachmittag rein, isst man nur rohköstliche Speisen, abends sind auch gekochte Gerichte oder zumindest verarbeitete und/oder gekochte Komponenten üblich. Dieses Modell macht es Einsteigern leicht, den Rohkostanteil vom ersten Tag an massiv zu steigern. Man macht sich interessiert und neugierig an all die noch unbekannten Rezepte ran, muss aber auf die altvertraute Kochkost und die liebgewonnenen warmen Gerichte nicht verzichten.

Buch_Rohvolution_3Für jede und jeden geeignete Rezepte

Der Rezeptteil ist ebenfalls sehr einsteigerfreundlich aufgebaut und bietet von ganz einfachen Gerichten bis zu Gourmet-Rohkost-Menus für alle etwas. Egal ob ihr eher Schnell-Zubereiter mit wenig Zeitressourcen oder detailverliebte Gourmet-Hobbyköche seid, ihr werdet in dem Buch Rezepte finden, die euch ansprechen und auch richtig lecker schmecken. Viele der benötigten Zutaten – auch Superfoods wie z.B. Chiasamen – sind heute in gut sortierten Bioläden und Reformhäusern in Rohkostqualität zu finden. Und wenn dies in eurer Region nicht der Fall ist, geht die Welt auch nicht unter, wenn ihr bei den ersten Versuchen mit der Rohkostküche halt ein oder zwei Zutaten verwendet, die leicht verarbeitet und somit nicht in Rohkostqualität sind.

Zum Schluss bediene ich mich an zwei Sätzen, die auf dem Buchumschlag zu lesen sind:

Sind Sie bereit für etwas Innovation in Küche, Bauch und Leben? Dann ist es Zeit für die Rohvolution!

Rohvolution
Chantal Fleur Sandjon
Gräfe und Unzer Verlag GmbH, München
ISBN: 978-3-8338-2831-7

Direkt bestellen:
Rohvolution: Das karottenknackige Einsteigerprogramm in die Rohkost

2 Kommentare

  1. Sylvia

    Danke! Eine sehr fundierte und verständliche Rezension.

    Antworten
    1. Barbara Würmli (Beitrag Autor)

      Immer gerne!

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *